Historie & Konzept

 

Das Anwesen war im Kataster bereits 1827 als Gaststätte eingetragen und die Vorfahren des Besitzers schon Anfang des 17. Jahrhunderts Wirte, deshalb kann davon ausgegangen werden, dass bereits vor 400 Jahren Gäste an dieser Stelle einkehrten.

Nach einer Sanierungszeit von über einem Jahr konnte die traditionsreiche Gaststätte "Zum Grünen Baum" am 2. Adventswochenende 2003 wieder eröffnet werden. Jeder, der das Haus aus früherer Zeit kennt, kann ermessen, wie umfangreich die Sanierungsarbeiten nach dem Brand von 2001 waren. Im Vordergrund stand, den ursprünglichen Charakter der gemütlichen Gaststuben zu erhalten.

Heute bietet Ihnen der Gasthof "Zum grünen Baum" zwei Gaststuben am Dorfplatz mit jeweils ca. 35-40 Sitzplätzen und einen alten Gewölbekeller mit Platz für 28 Gäste.

In den Sommermonaten servieren wir Ihnen auch Speisen und Getränke auf dem Dorfplatz.

Unserer Philosophie zufolge verwöhnen wir Sie mit landschaftstypischen Produkten aus der Region, kombiniert mit mediterranen Gerichten. Speisen und Kuchen bereiten wir stets frisch zu.

Fleisch- und Wurstwaren, sowie Milch- und Käseprodukte beziehen wir von heimischen Landwirten und regionalen Direkterzeugern. Unser Bier, Apfelsaft und Apfelwein werden im Odenwald hergestellt, die Weine stammen von regionalen und mediterranen Winzern. Kuchen und Brot werden von uns selbst produziert.